Prominenz beim Neujahrsempfang der Grundschule Ost in Garching


empfang16-01

Der Elternbeirat der Grundschule Ost lud am 12. Januar 2015 zu seinem traditionellen Neujahrsempfang das Lehrerkollegium, die ErzieherInnen der Horte, die Schulweghelfer und alle weiteren Pädagogen und Helfer rund ums Schulleben zu einem geselligen Buffet in die Schule ein. Die rund 130 Gäste freuten sich über Prominenz in ihren Reihen und über ein tolles Rahmenprogramm: Alle drei Bürgermeister der Stadt Garching folgten der Einladung, ebenso wie die stellvertretende Landrätin des Landkreises München, Annette Ganssmüller-Maluche, und Grünen-Gründerin Ruth Paulig. Gansmüller-Maluche stellte in ihrer Ansprache heraus, dass der Empfang im Landkreis und auch über die Grenzen Münchens hinaus einmalig sei, mit dem der Elternbeirat all denjenigen seinen Dank ausspricht, die sich für das Wohl der Kinder der Grundschule einsetzen. Ihr Grußwort beendete sie mit den Worten: „Bleiben Sie Gutmenschen!“

Garchings Erster Bürgermeister, Dr. Dietmar Gruchmann, berichtete, dass das renovierungsbedürftige Schulgebäude der Grundschule nicht zugunsten eines Neubaus weichen soll wie in anderen Gemeinden, sondern saniert werden wird, um das beliebte Schulgebäude aus den 70er Jahren zu erhalten. Rektorin Birgit Streidl kündigte die gemeinsame Fortbildungsveranstaltung des Lehrerteams und den Eltern an. Frau Matschnig, die internationale Expertin für Körpersprache, Wirkungskompetenz und Performance, Trainerin und Coach, konnte gewonnen werden am 24.Februar 2016, 19 Uhr an unserer Schule zum Thema „Wir wirken immer. Die Frage ist nur wie?“ zu referieren. Anschließend stellte Frau Streidl das Entwicklungshilfe-Engagement Ruths Pauligs in Afrika vor und kündigte eine geplante Schulpartnerschaft mit einer Schule in einem kenianischen Slum an, die in Kooperation mit dem Elternbeirat in Planung ist. Dank des engagierten Lehrerteams und der motivierten Eltern sind diese Ideen umsetzbar.

Weiteres Highlight des diesjährigen Empfangs waren die musikalischen Einlagen: Pianist Jacob Antusch, Schüler der vierten Klasse, gab zusammen mit seiner Schwester Laura und Mitschüler Johannes Storch (beide Trompete) ein Konzert, danach präsentierte der seit September in der Grundschule tätige Lehrer Thomas Gubik den begeisterten Gästen ein schwungvolles Musik-Kabarett.