Pausenordnung


  • Alle Kinder halten sich während der Pause auf dem Schulhof auf.
  • In der 1. Pause ist der Schulgarten Ruhezone für eine begrenzte Anzahl von Schülern.
    Der Aufenthalt ist nur auf der gepflasterten Fläche erlaubt. Auf den Theaterstufen kann man auf Kissen sitzen, die sich die Schüler her- und wegräumen. Die Schulgarten-Aufsicht öffnet nach Witterung den Schulgarten zur Pause.
  • Der Pausenhof darf nicht verlassen werden.
  • Der Pausendienst verteilt die Spielzeuge an die Kinder.
  • Am Ende der Pause räumt jedes Kind sein Spielzeug wieder auf.
  • Wir gehen pfleglich mit dem Pausenspielzeug um.
  • Wir versuchen, Streit zu vermeiden. Können wir Streit nicht lösen, bitten wir die Pausenaufsicht um Hilfe.
  • Konflikte werden nicht mit Gewalt gelöst.
  • Wir sind viele Kinder. Wir achten auf andere Kinder und nehmen Rücksicht auf einander.
  • Fußball darf nur am Sportplatz gespielt werden. Nur in der Gruppe mit der Jungensozialarbeiterin gehen interessierte Schüler hin und zurück.
  • Wir sortieren den Müll in die richtigen Müllbehälter.
  • Am Ende der Pause stellt sich jede Klasse auf ihrem „Stellplatz“ an.

Pausendienst


pausendienst12-10-01
pausendienst12-10-02

Seit 2008 gibt es an der Grundschule Ost einen Pausendienst, der durch die Jugendsozialarbeit der Schule begleitet und unterstützt wird. Zu diesem Zweck finden immer wieder Treffen mit allen Schülern des Pausendienstes statt, wo die Aufgaben des Pausendienstes zusammen mit den Kindern erarbeitet werden. In einer gemütlichen Runde mit Keksen und Getränken haben die Kinder die Möglichkeit Feedback über ihren Dienst zu geben und bekommen von der Jugendsozialarbeit ein offenes Ohr und Unterstützung. Der Pausendienst wird jeden Tag abwechselnd von vier Viertklässlern übernommen und wird halbjährlich neu gewählt. Am Ende des Schuljahres werden die Dienste von den Schülern geehrt und erhalten eine Dankes-Urkunde.
Die Aufgaben des Pausendienstes:

  • Spielzeug zu Pausenbeginn heraustragen und bei Pausenende wieder einsammeln und aufräumen
  • Während der Pause für sachgemäßen Umgang des Spielzeuges sorgen
  • Sind Ansprechpartner bei Streitigkeiten und holen bei unlösbaren Streitigkeiten die Pausenaufsicht (Lehrer oder Sozialpädagogen)
  • Helfen mit, Konflikte gewaltfrei und vernünftig zu lösen
Der Pausendienst hat eine Vorbildfunktion für die restlichen Schüler der Grundschule und verhält sich auch außerhalb seines Dienstes ebenfalls an die Regeln des Pausendienstes und an die Schulordnung.

Grundschule Garching-Ost
Am Prof.-Angermair-Ring 41, 85748 Garching
T 089 36055746, F 089 3261157, E-Mail
Gestaltung: paed-design