Plätzchenbacken für den Garchinger Tisch

Alle 1. Klassen haben ihr Klassenzimmer in eine Backstube verwandelt

In der letzten Novemberwoche war es wieder soweit: Die Schulküche der Grundschulen Garching Ost und West verwandelten sich in eine Backstube und durch das Schulhaus zog der süße Duft von frischen Plätzchen.

Die an der Schule tätigen Mitarbeiterinnen des Kreisjugendring München-Landes riefen zur großen Backaktion mit allen ersten Klassen auf. Zu den Klängen der „Weihnachtsbäckerei“ wurde für einen guten Zweck gebacken. Rund 80 Kinder verarbeiteten an vier Tagen 6 kg Teig zu ca. 800 Plätzchen. Abschließend wurden die zahlreichen Tannenbaum-, Schneemann-, Stern-, und Herzplätzchen noch mit Zuckerguss und bunten Streuseln verziert.

Am 6. Dezember brachte schließlich eine Handvoll Kinder stellvertretend für alle Bäckerinnen und Bäcker die süßen Leckereien zum Garchinger Tisch. Dort nahm man die Geschenke voller Freude und herzlich dankend an. Natürlich wurde das ein oder andere Plätzchen auch selbst vernascht. Aber das haben sich die fleißigen Bäckerinnen und Bäcker auch redlich verdient.

 

 

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Weitere Informationen

Wir verwenden nur technische Cookies, deshalb sind die Cookie-Einstellungen auf dieser Website auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen